Sie befinden sich hier

Unser nächstes Seminar:

05.12.14 - 07.12.14

Vertrauen

Ausdrucksmalen
weitere Informationen ...

09.01.15 - 11.01.15

Neues wagen

Ausdrucksmalen Wochenende
weitere Informationen ...

06.03.15 - 08.03.15

Meditation im Alltag


weitere Informationen ...

13.03.15 - 15.03.15

Farbspiele

Ausdrucksmalen Wochenende
weitere Informationen ...

Inhalt

Teilnehmer-Feedback „Ausdrucksmalen“

„Ich möchte mich noch einmal für die schöne Zeit in Stellshagen bedanken. Die Maltage waren ein intensives Erlebnis. Das Bild mit der Sonnenblume, das zunächst ja ein völlig anderes Bild war, macht mich immer wieder sehr zuversichtlich. Ich habe es "Frieden" genannt, weil ich das Gefühl habe, dass sein Malen in mir sehr viel Aufruhr befriedet hat. Vielen Dank noch mal für Deine Unterstützung.“

Ulrike Hilgenberg u.hilgenberg(at)web.de 

„Das Wochenende in Stellshagen war erfüllend und viel zu kurz. Fand es spannend, Frust, Wut, Versagens-Gefühle und dann doch Mut zu erleben, es noch mal anders und neu anzugehen. Fand dich behutsam und unterstützend - eine schöne Erfahrung.“

Frank

„Es waren wunderschöne Tage in Stellshagen, die noch am Nachklingen sind und mir immer wieder Situationen vom Malen ins Gedächtnis bringen, deren Bedeutung oder Zusammenhänge ich erst jetzt begreife.
Das größte „Phänomen“  ist mein Bild mit der Blüte, die mir erst so fad und farblos erschien, dass ich sie unbedingt verändern wollte – und mit der dann so eine  „Wandlung“ passierte. Selbst jetzt erscheint  mir die Blüte bei jedem Betrachten wieder verändert und wunderschön ...  Wie oft habe ich schon ... den Satz gelesen: ´Wir können nur das sehen oder wahrnehmen, was wir sehen wollen.´ 
Nur so richtig begriffen habe ich ihn erst in dem Moment, wo ich es tatsächlich selbst erfahren habe. Nämlich dann, als ich mich in die Blüte hineingefühlt und gespürt habe, dass sie sich so richtig wohl fühlt  und dass ihr eigentlich gar nichts fehlt – und dass ich ja gar nichts verändern brauche. Und plötzlich hab ich ihre Farben und Vielfalt gesehen, die für mich vorher einfach nicht sichtbar waren, weil sie so wie sie war, nicht meinen Vorstellungen von einer schönen und perfekten Blüte entsprach. 
Das ist noch jetzt wie ein Wunder für mich, aber auch ein schöner Hinweis, wie „blind“ ich doch oft  durchs Leben gehe und  im Außen nach Perfektion suche.
Ich hab mich jetzt dazu entschlossen, das Bild einzurahmen und in meinem Zimmer aufzuhängen. Es hat plötzlich eine ganz wichtige Bedeutung für mich und gibt mir irgendwie Kraft. Es ist wie ein Spiegel für mich. Wenn ich wieder mal an mir zweifle, erinnere ich mich an mein Bild und weiß, dass eigentlich alles in mir vorhanden ist und ich nur zulassen muss, es auch zu sehen, statt ständig im Außen zu suchen.“

Andrea Sobolewski

„Ich wollte noch mal kurz mitteilen, dass wohl diesmal beim malen wirklich knoten geplatzt sind. das war sehr gut. und danke dir noch mal für die begleitung. ich hab die bilder gleich aufgehängt, weil ich das gefühl hatte, sie müssen noch weiter wirken. und das tun sie. ich hab bei einem noch neue varianten des "einen" themas entdeckt.... vergangenheit loslassen. bei jedem betrachten mehr neues. spannend.“

Marina Büttner mari_bue(at)gmx.de

„Erst vor vierzehn Tagen war ich bei dir zum Ausdrucksmalen - eine neue, wunderbare Erfahrung ... intensive Träume folgen, viele Tränen, heilsam ... Danke für die Zeit bei und mit dir und deine Art zu "arbeiten". Bestimmt sehen wir uns wieder.“

Christiane Brusch, Grabow

„Nachdem mein Bild fast zwei Wochen lang zusammengerollt in der Ecke stand, habe ich letztes Wochenende zusammen mit einer Freundin mein Wohnzimmer leer geräumt und mein Bild aufgehängt. Das Ergebnis kannst du auf dem Foto bewundern. Als alles am richtigen Platz war, war ich so unglaublich berührt, dass mir eine Stunde lang ununterbrochen Tränen übers Gesicht liefen. Seitdem ist »meine Wand« so eine Art Tempel, an dem ich wieder zu mir finde und unglaublich viel Kraft tanken kann. Ich danke dir ganz herzlich für das tolle Wochenende und dafür, dass ich mit allem willkommen war. Habe mir übrigens schon ein 12er Set Gouachefarben gekauft und bin schon sehr gespannt auf meine weiteren Bilder.“

Bianca Ernst, BiancaErnst(at)gmx.de

„Die Zeit mit dir und den andern hat mich beflügelt und ich bin immer noch hin und weg, dass auf diese Weise Bilder aus meiner Seele entstanden sind. Habe meine Wohnung mit meinen Bildern »tapeziert« und kann nun wieder die Kraft spüren, die in mir steckt. Du hast meinen Spaß am zufälligen, absichtslosen Experimentieren geweckt. Habe mir schon Farben gekauft und mich dem Malen »übergeben«.“

Jutta Neumann-Falkenstein, neufalk(at)t-online.de

„Dein Seminar hat mich belebt und berührt - sicher auch ein wenig schmerzhaft aber dennoch im Einklang mit mir. Es hat mir sehr großen Spass gemacht. ...
Ich hatte zwei größere Entscheidungen zu treffen mit denen ich mich über Monate sehr schwer getan habe. Nun habe ich das Gefühl in beiden Fällen viel klarer zu fühlen und bin zu einer Entscheidung gekommen, die sich bisher gut anfühlt.  Es ist wie eine Ruhe die von innen strahlt, wie ein Erinnern, Vertrauen…
Meine Mutter sagte zu mir, als ich im letzten Jahr so unglücklich war und das Gefühl hatte, eine tickende Uhr Tag und Nacht im Nacken zu haben, nie pausieren zu dürfen und immer beste Leistungen bringen zu müssen, „Berit, mach doch mal ein bisschen Selbsterfahrung, das hat mir auch viel eröffnet“. Ich habe sie gefragt, „was denn Selbsterfahrung sei“ aber sie konnte es mir nicht richtig erklären und nun weiss ich warum - man muss es selbst erfahren und ich bin dankbar für diesen Anfang. Die Impulse und Erfahrungen Deines Seminars sind für mich im Moment sehr wertvoll und belebend. Ich stehe am Beginn einer neuen Reise …“

Berit Werner, beritwerner(at)web.de

Feedback von Teilnehmern von „My way“
Feedback von Teilnehmern der Malferien „Auf der Suche nach dem Wunderbaren“